Mut tut gut

Mut tut gut

Das Konzept der Sicherheits- und Gewaltpräventionskurse Mut tut gut ist ein Teil der „Emanzipatorischen Jugendarbeit Selbstsicherheitstraining“ der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das Projekt folgt dem Grundgedanken, Kinder frühzeitig in der Entwicklung ihres Selbstbewusstseins und im Umgang sowie in der Artikulation von Gefühlen zu fördern.

Im Kurs geht es außerdem darum, angemessene Verhaltensweisen/Handlungskompetenzen in Gewalt- und Konfliktsituationen sowie Übergriffen kennenzulernen und zu trainieren um weder Opfer noch Täter zu werden.

Qualitätsstandards

Die speziell ausgebildeten und qualifizierten Trainer/innen führen die Mut tut gut-Trainings des em-jug-Konzeptes (emanzipatorische Jugendarbeit) nach festgelegten und regelmäßig aktualisierten Qualitätsstandards durch.

Wir erarbeiten in diesem Programm auf kreative Weise mit den Kindern, wie sie sich bei möglichen Konflikten erfolgreich und selbstsicher zur Wehr setzen.

Wir freuen uns auf Ihre tollen Kinder!


Weitere Informationen für Vorschulkinder

Weitere Informationen für Grundschulkinder


Informationen zu Ablauf und Kosten

  • Zur Information der Eltern findet ein Informationsnachmittag/-abend statt. (Dauer ca. 45 Minuten)
  • Der Kurs findet in Ihrer Einrichtung statt. (Gruppenraum, Turnhalle, Klassenraum)
  • Kosten pro Kind 50 Euro (inkl. Elterninfo und Arbeitsmaterial/Mappen). Die Kursgebühr wird bei der Anmeldung fällig und wird vom Kindergarten oder der Schule eingesammelt.
  • Anfahrtskosten 25 Euro pro Tag.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden sie sich bei uns!

Bianca Clausen
Telefon: 01 77 / 8 53 52 66
E-Mail:

Tanja Broszeit-Riering
Telefon: 01 57 / 70 22 09 72
E-Mail: